Europacupstarter 2023/24

Antworten
stefan
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 593
Registriert: Do 12. Jun 2014, 12:59
Lieblingsverein: Rapid Wien

Re: Europacupstarter 2023/24

Beitrag von stefan » Mo 27. Nov 2023, 10:05

Kurze Vorschau auf die Europacupwoche:
Sturm gewinnt hoffentlich gegen Rakov, für Salzburg und LASK sehe ich kein Licht. Bei einem Sieg von Sturm knacken wir die 4 Punkte Marke.

valhalla
Forumstrainer
Forumstrainer
Beiträge: 1876
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Europacupstarter 2023/24

Beitrag von valhalla » Fr 8. Dez 2023, 16:42

In der vergangen Runde waren es für mich zwei unerwartete und ein erwarteter Spielausgang. Am Ende mit nur einem Remis bei zwei Niederlagen eine schwache Runde, und die Schweiz hat uns in der 5JW nun überholt.

RB Salzburg: Eine taktisch unglaublich disziplinierte Leistung mit der man einen unerwarteten Punkt aus Spanien entführen konnte. Der war auch nötig, da Benfica ebenfalls den Punkt gegen Inter holen konnte. Mit ein wenig mehr Glück bzw. Qualität im Abschluss hätte Salzburg auch mit 1:0 in Führung gehen müssen, aber Nene war nicht abgebrüht genug. In Summe hat man nun im letzten Spiel die Chance um den sehr wichtigen Platz 3 zu holen um in der EL im Frühjahr dabei zu sein. Die Ausgangslage ist gut, da man sich sogar eine Niederlage mit einem Tor Unterschied erlauben kann. Mir persönlich wär zumindest ein Remis lieber, da man die Punkte dringend für die 5JW braucht.

Sturm Graz: Die mit Abstand schlechteste Leistung der Grazer in dieser EL-Saison zum schlechtesten Zeitpunkt. Ein Remis hätte schon gereicht um den 3. Platz zu fixieren. Jetzt muß man hoffen das Atalanta das abschließende Spiel gegen Rakow ernst nimmt, sonst droht das Ausscheiden. Ich persönlich rechne ja nicht unbedingt mit einem Sieg in Lissabon um Platz 3 zu fixieren. Andererseits geht es auch für Sporting um nichts mehr, da man die Italiener selbst mit einem Sieg nicht mehr überholen kann.

LASK: Die erwartete Niederlage an der Anfield Road, der LASK hat es offensiv versucht, und wurde gnadenlos für seine Fehler bestraft. Die Möglichkeiten für die Linzer waren da, aber man konnte keine Treffer erzielen. Am Ende muß man nun gegen Toulouse gewinnen und darauf hoffen das die Reds nicht noch einmal so einen Auftritt wie in Frankreich hinlegen, und das Spiel ernst nehmen. Der LASK muß dieses letzte Spiel unbedingt gewinnen, sonst ist Platz 3 überhaupt kein Thema, und auf einen Sieg von Liverpool hoffen.

Vor dem letzten Spieltag ist noch alles möglich, sowohl ein Überwintern von allen drei Teams, jeweils eine Stufe tiefer, aber auch der worst case, daß alle ausscheiden, kann noch eintreten.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

stefan
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 593
Registriert: Do 12. Jun 2014, 12:59
Lieblingsverein: Rapid Wien

Re: Europacupstarter 2023/24

Beitrag von stefan » Fr 8. Dez 2023, 18:36

Da ich ein unverbesserlicher Optimist bin, hoffe ich auf zumindest 2 Siege (Salzburg und LASK) und auf 3 Aufsteiger. Es ist noch nicht alles verloren für heuer, aber es sollten einmal positive Ergebnisse folgen.

stefan
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 593
Registriert: Do 12. Jun 2014, 12:59
Lieblingsverein: Rapid Wien

Re: Europacupstarter 2023/24

Beitrag von stefan » Mi 13. Dez 2023, 23:01

Nach dem Aus von Salzburg, mit dem am wenigsten zu rechnen war, können wir endgültig von einer unterdurchschnittlichen Europacup Saison ausgehen. Viel werden Sturm und der LASK nicht mehr ausrichten können.

Benutzeravatar
mukumuku
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 166
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 13:57
Lieblingsverein: SK Sturm Graz
Wohnort: Leibnitz

Re: Europacupstarter 2023/24

Beitrag von mukumuku » Fr 15. Dez 2023, 10:49

"Unterdurchschnittlich" ist noch sehr höflich formuliert. Platz 24 in der 1-Jahres Wertung sagt eigentlich alles.

Jetzt sieht es auch in der 5JW ziemlich düster aus. Wobei klar war, dass wir die letzten paar Saisonen vom Ranking her eigentlich überbewertet waren. Die mehrmalige Nicht-Teilnahme an der UECL schlägt jetzt halt voll durch, auch wenn Sturm gestern mit Mega-Dusel zumindest noch den Umstieg dorthin geschafft hat.

In den letzten beiden Saisonen hat sich gezeigt:

:arrow:
Dass Salzburg nun zwar fix CL spielt, und dort auch die eine oder andere Überraschung liefern kann. Punkte-technisch schaut es aber weit schlechter aus als in der EL. Dazu kommt, dass die ständige Verjüngung des Kaders nun wohl an ihre Grenzen stößt. Das zeigt sich ja auch in der Meisterschaft, wo man nur noch mit Mühe den "Winterkönig" verteidigen konnte.

:arrow:
Dass der "Rest" in Österreich eigentlich in die Conference League gehört. Die EL hat sich zu einer CL "light" entwickelt, wo es Gruppen nahe dem CL-Niveau gibt.

:arrow:
Leider ist es eine Tatsache, dass "unsere" Vereine nur mehr dann in einer Gruppenphase spielen, wenn es einen Fixplatz gibt. Durch die Qualifikation schafft es der Meisterschafts-Vierte und Fünfte so gut wie gar nicht mehr. Dieser Trend müsste einmal durchbrochen werden. Ich frage mich nur, von wem? Rapid und die Austria müssen froh sein, wenn sie überhaupt in die Meistergruppe kommen. Es wäre aber wichtig zumindest einen Hauptstadt-Club im Europacup zu haben.

Wenn man der ganzen Situation was positives abgewinnen möchte, kann man sagen dass sich das Thema CL und EL von alleine erledigen wird. Durch den Rückfall in der Wertung werden mehr österreichische Vereine in der UECL landen, und von da weg kann man Punkte-technisch dann wieder angreifen und sich in Richtung Top12 bewegen.

valhalla
Forumstrainer
Forumstrainer
Beiträge: 1876
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Europacupstarter 2023/24

Beitrag von valhalla » Fr 15. Dez 2023, 20:24

Am Ende der Gruppenphase gab es leider drei Niederlagen, welche uns in der 5JW auf Platz 13 zurück werfen. War ich zu Saisonbeginn noch von einem Kampf mit Schottland um Platz 10 ausgegangen, bin ich aktuell froh wenn wir am Ende der Saison noch in den Top 15 sind. Norwegen und Israel haben noch je zwei Teams dabei, Dänemark auch nur noch eines wie wir. Bei Kopenhagen glaube ich nicht mehr an viele Punkte, also sollte Österreich vorne bleiben. Von NOR und ISR spielen drei der vier Teams wie Sturm in der Zwischenrunde der ECL, da werden wir am Montag nach der Auslosung auch schon ein wenig mehr Anhaltspunkte haben.

RB Salzburg: Auch wenn das entscheidende Tor erst fast mit dem Schlußpfiff fiel, muß man von einer verdienten Niederlage und einem ebenso verdientem Ausscheiden aus den internationalen Bewerben sprechen. Hatte man im entscheidenden Spiel dem Angriffslauf von Benfica eigentlich nichts entgegen zu setzen, einzig Schlager mit tollen Paraden hielt es lange offen. Die Partie hätte früher entschieden sein, und deutlicher ausfallen können.
Am Ende sicher enttäuschend nicht mit Platz drei in die EL zu wechseln, aber in der Gruppe war das auch kein Selbstläufer, die Auslosung hat es da mit Salzburg nicht gut gemeint. Vor allem mit dem Gegner aus Topf 4, da hätte es sicher leichtere Gegner als Real Sociedad gegeben. Nach dem unglaublichen Start im Auftaktspiel hatte man vor allem gegen Inter nicht mehr das Spielglück bzw. waren die Schiedsrichter bei ihren Elfmeterentscheidungen contra Salzburg, um die nötigen Punkte zu holen. Für mich eine normale Leistung der Salzburger, wenngleich vom Gefühl her fußballerisch schwächer als die letzten Jahre. Aber mit normalen Leistungen erreicht man als österreichischer Club in der CL leider nicht viel.

Sturm Graz: Trotz der deutlichen 3:0 Niederlage reicht es am Ende noch für Platz 3, und den damit verbunden Umstieg in die ECL-Zwischenrunde. Sporting über die gesamte Matchdauer überlegen, eine einzige Chance von Sturm in 90 Minuten spricht Bände.
Am Ende muß man sich bei Atalanta bedanken, das sie das Spiel gegen Rakow noch ernst genommen, und mit 4:0 gewonnen haben. Sturm hatte einen relativ guten Start in der Gruppenphase mit einer unnötigen Niederlage, aber trotzdem war das Spiel ansich gut. Dann kam der Sieg in Polen, der unbedingt höher hätte ausfallen müssen. Dann war da noch das sensationell erkämpfte 2:2 gegen Atalanta, und danach wurden die Leistungen immer schwächer. Dieser Rückfall ist für mich das auffälligste dieser Gruppenphase bei Sturm, die zum Schluß noch glücklich endete.

LASK: Mit einer unnötigen 1:2 Niederlage endete die internationale Saison der Linzer. Ein Spiel das gut in diese Gruppenphase paßt, denn von diesen unnötigen Niederlagen gab es nämlich einige. Am Ende war man defensiv zu "blauäugig" und offensiv nicht abgebrüht genug um zumindest zu punkten.
Einzig die beiden Spiele gegen Liverpool waren klar und auch verdient verloren gegangen. Im Heimspiel gegen Saint-Gilloise hat man über das gesamte Spiel dominiert, und eine sehr starke Leistung gebracht. Die Niederlagen in Belgien und gegen Toulouse waren mMn dem eigenen Unvermögen geschuldet, denn das waren Gegner die definitv zu bezwingen gewesen wären, bzw. zumindest Remis zu holen.

Jetzt bleibt erst mal die Auslosung abzuwarten, auf welchen Gegner Sturm trifft, und zu hoffen das es ein machbares Los wird. Ansonst kann ich mukumuku in seinen Betrachtungen zur Lage nur zustimmen. Wobei vor allem das Qualiproblem und das nicht in der ECL spielen mMn als größte Baustellen zu sehen sind.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Couchcoach
Säule des Vereins
Säule des Vereins
Beiträge: 848
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 18:37
Lieblingsverein: FC Bayern

Re: Europacupstarter 2023/24

Beitrag von Couchcoach » Mo 18. Dez 2023, 11:54

Jetzt gilt es für Graz zu beweisen, dass ECLgegner leichter zu bewältigen sind, insbesondere weil es 2spiele sind.
Die schwersten Gegner dürften Eintracht Frankfurt und Gent sein, Bodö möglicherweise leichter, da diese komplett in der Offsaison sind, wenn die knockouts laufen. Sonst sind möglich Polen, Slowakei, Kroatien, Ungarn und Bulgarien.

Couchcoach
Säule des Vereins
Säule des Vereins
Beiträge: 848
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 18:37
Lieblingsverein: FC Bayern

Re: Europacupstarter 2023/24

Beitrag von Couchcoach » Mo 18. Dez 2023, 12:42

Die Auslosung beginnt gut, Kopenhagen bekommt mit ManCity eines der schwersten Lose, sodass Dänemark hoffentlich nicht mehr punktet.
Für Graz wird es Bratislava - sehr anspruchsvoll, würde ich mal sagen, nach Frankfurt und Gent bestoftherest. Die haben in den letzten Jahren immer gut performed und sind weit gekommen.

valhalla
Forumstrainer
Forumstrainer
Beiträge: 1876
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Europacupstarter 2023/24

Beitrag von valhalla » Mo 18. Dez 2023, 22:46

Slovan Bratislava sollte sportlich in Reichweite für Sturm Graz sein, Reisestrapatzen halten sich da auch in Grenzen. Bleibt nur zu hoffen das Sturm gut aus der Winterpause kommt, da gab es in der Vergangenheit doch schon manchmal einen Einbruch. In den letzten Jahren blieb dieser aber aus, daher gehe ich von einer starken Sturmmannschaft mit voll aufgeladenenen Akkus aus, die international noch ein wenig dabei bleiben wollen.
Sehe da definitiv die Chance mit zwei Siegen weiter zu kommen.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

stefan
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 593
Registriert: Do 12. Jun 2014, 12:59
Lieblingsverein: Rapid Wien

Re: Europacupstarter 2023/24

Beitrag von stefan » Do 15. Feb 2024, 20:44

Ich muss "valhalla" und all jenen Recht geben, die immer gesagt haben, dass die österreichischen Vereine nur gut genug für die Conference League seien. Auch Salzburg hat kein Champions League Niveau mehr. Die goldenen Zeiten für Österreich sind endgültig vorbei. Die neue Zielsetzung wird Top 15 lauten.
Zuletzt geändert von stefan am Do 22. Feb 2024, 23:05, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast