Österreich

stefan
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 510
Registriert: Do 12. Jun 2014, 12:59
Lieblingsverein: Rapid Wien

Re: Bundesliga und ÖFB-Cup 2021/22

Beitrag von stefan » Fr 29. Apr 2022, 15:08

Couchcoach hat geschrieben: Fr 29. Apr 2022, 13:22 Was sagt Ihr zu Rangnick als Nationaltrainer?
Der schmeißt nach 1 Jahr hin.... 🤨
Der war mir bei Salzburg schon unsympathisch und das hat sich nicht geändert.

valhalla
Super Star
Beiträge: 1731
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Österreich

Beitrag von valhalla » Sa 7. Mai 2022, 17:32

Man kann von Rangnick halten was man will, aber das er ein absoluter Fußballfachmann ist, sollte doch unbestritten sein. Einen solchen zum ÖFB zu lotsen ist schon außergewöhnlich. Das dies auch finanziell möglich ist, ist keine Selbstverständlichkeit, aber ich bin mir sicher ihn reizt vor allem die Möglichkeit bei der EM in Deutschland als Teamtrainer dabei zu sein.
Ich persönlich bin von seiner Nominierung begeistert, da ich mir dadurch schon einiges an struktureller Änderung/Verbesserung beim ÖFB erwarte. Auch vom Spielsystem wird es eine Umstellung bedeuten. Foda hat doch sehr auf Sicherheit gesetzt, aber am besten hat mir das Team gefallen wenn sie aggressiv mit Tempo nach vorne gespielt haben. Da hat man auch richtig guten Teams zusetzten können, wie gegen Italien gesehen.
Jedenfalls bin ich schon sehr gespannt wie sich das Team unter seiner Führung präsentieren wird.

Die ganzen Meldungen in diversen Medien am Rande seiner Bestellung von ehemaligen bzw. aktuellen Trainern empfinde ich ein wenig entbehrlich. Da waren mMn doch viel persönliches Empfinden und wenig sachliches dabei. Für mich wäre die einzige österreichische Alternative sowieso nur Peter Stöger gewesen, und der hatte in einem Interview wahrlich Größe gezeigt, und die Bestellung von Rangnick als positiv bewertet.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Couchcoach
Nationalspieler
Nationalspieler
Beiträge: 514
Registriert: Mo 27. Jul 2020, 18:37
Lieblingsverein: FC Bayern

Re: Österreich

Beitrag von Couchcoach » So 8. Mai 2022, 10:21

Ich bin der Meinung, dass auch Stöger sehr wohl um die Sprengkraft weiß, die in Ragnicks über die Jahre immer egozentrischerem und selbstgefalligerem Auftritt liegen. Und zugunsten eines anderen hätte er wohl nicht zurückgezogen, wäre er als erster gefragt worden. Mit dem Lob für Rangnick zementiert er auch die Erwartungshaltung und bleibt selbst Kandidat.
In ManU sieht man zur Zeit finde ich mal wieder, dass zuviel Rangnick zu Konfrontation und Resignation bei Spielern, insbesondere Führungsspielern führt.

Die nötigen strukturellen Änderungen beim ÖFB haben sich auch die Vorgänger erhofft. Und auch ihnen fehlten die entsprechenden Spieler für eine verbesserte Spieleroffnung und mehr Standvermogen in der Mittelfeldzentrale.

valhalla
Super Star
Beiträge: 1731
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Österreich

Beitrag von valhalla » Di 14. Jun 2022, 22:39

Der erste Lehrgang unter dem neuen Teamchef ist beendet, und vier!! Nationsleaguespiele in 10 Tagen absolviert. Was sich die UEFA bei der Terminisierung gedacht hat, erschließt sich mir nicht ganz. Solch eine Belastung hat man nicht einmal bei einer EM- oder WM-Endrunde.
Die Ergebnisse sehe ich persönlich nicht als so wichtig, wenngleich diese auf jeden Fall herzeigbar sind. In einer solchen Gruppe nach vier Spieltagen mit vier Punkten da zu stehen, ist keine Selbstverständlichkeit. Viel mehr hat man mMn schon gesehen wo die Reise taktisch hingehen soll. Ich persönlich bin schon auf die weitere Entwicklung gespannt, denn je öfter Rangnick und sein Team Zeit mit den Spielern verbringt, umso besser sollten seine Vorgaben auch umgesetzt werden können. Er scheint eine sehr klare Vorstellung zu haben, und diese dürfte er auch sehr klar und verständlich den Spielern mitteilen. Ich hatte ehrlich das Gefühl, dass die Spieler dies auch sehr zu schätzen wissen. Auch die umsetzung ist mMn schon sehr gut gelungen, wenngleich auch nicht dauerhaft. Aber nach der erst kurzen Zeit, ist dies auch kein Wunder.
Was es bedeutet, wenn ein trainer mit einem team schon einen langen Zeitraum zusammenarbeitet, hat man mMn im zweiten Spiel gegen Dänemark gesehen. Da wurden wir eindeutig "outcoached" wie man im Football so schon sagt. Die Dänen (zählen aktuell mMn wohl zu den Top3 in Europa) hatten definitv einen hervorragenden Plan wie sie taktisch vorgehen müssen, und haben das auch richtig gut umgesetzt.
Ich freu mich jedenfalls schon auf die nächsten Teamspiele um zusehen wie sich die Mannschaft weiterntwickelt, oder ob es nur ein Strohfeuer zu Beginn eines neuen Teamchefs ist, was ich aber nicht annehme.
Abseits vom fußballerischem gefällt mir besonders am neuen Teamchef seine schnörkellosen, klaren Aussagen in den Interviews, ohne um den heißen Brei herum zu reden, bzw. ohne die üblichen Standardfloskeln.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste