Europacupstarter 2021/22

Antworten
valhalla
Super Star
Beiträge: 1611
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Europacupstarter 2021/22

Beitrag von valhalla » Fr 23. Jul 2021, 14:25

Die ersten Spiele mit österreichischer Beteiligung sind gespielt, und es bleiben gemischte Emotionen. Auf der einen Seite ...

Rapid Wien: Mit einem völlig verdienten 2:1 Heimsieg haben sie alle Chancen diese Runde zu überstehen und das Minimalziel, Gruppenphase EL, zu schaffen. Für mich hat Rapid eine richtig gute Leistung gezeigt, wenn man mal von zwei, drei Nachlässigkeiten in der Defensive absieht. Das Gegentor nach knapp drei Minuten war leider Marke Schülerliga, denn so blauäugig einen Freistoß zu verteidigen ist schon fahrlässig. Danach konnte man die Verunsicherung förmlich greifen, und es bedurfte schon zweier Glanztaten von Strebinger um den Rückstand bei einem Tor zu halten. Bis zur 30. / 35. Minute dauerte diese Konsolidierungsphase, ab dann kam Sparta kaum mehr zur Geltung. Mit Beginn der zweiten Halbzeit war Rapid die dominierende Mannschaft, und konnte das dann auch durch ein Traumtor von Knasmüllner in zählbares umsetzten. Selbiger legte dann noch das 2:1, welches nicht minder sehenswert war, nach. Das der Sieg nicht noch höher ausfiel, lag leider auch am sónst guten Schiedsrichter, der ein klares Foul an Kara im Strafraum nicht ahndete.
In Summe zeigte Rapid sich gut in Form, mit leichten Abstimmungsproblemen im Defensivverhalten. Wenn man diese mit gesteigerter Matchpraxis noch minimiert, wovon ich ausgehe, dann sieht das richtig gut aus.
Im Rückspiel muss Sparta nun auf Sieg spielen, was Rapid in die Karten spielen sollte, denn das Umschaltspiel mit den schnellen Angreifern sollte da einige Chancen eröffnen. Daher sehe ich gute Chancen diese Hüde zu meistern.

... auf der anderen ...

Austria Wien: Dieses Remis ist mir, ehrlich gesagt, definitiv zu wenig, wobei ich das nicht nur am Ergebnis festmachen möchte. Leider war mMn im gesamten Spiel Breidablik die fußballerisch und läuferisch bessere Mannschaft, was mich schon sehr überrascht hat. Das Unentschieden ist dann auch dem Spielverlauf entsprechend, wie ich meine, denn beide Teams hatten noch gute Möglichkeiten ein weiteres Tor zu erzielen.
Die Austria war für mich im gesammten Spiel zu wenig aggressiv in den Zweikämpfen, stand oft viel zu weit vom Gegner weg, im Gegensatz zu den Isländern. Damit gab es kaum Umschaltmomente die man hätte nutzen können. Breidablik hatte auch gut 60% Ballbesitz, wobei das ja oft nichts aussagt. In diesem Spiel mMn schon, denn die Isländer spielten sehr gut nach vorne, da war kaum ein Ballgeschiebe in der eigenen Hälfte, das nichts bringt. Die Austria war nur vereinzelt in der Lage die Isländer auszuspielen, denn oft war die Passgenauigkeit und -härte dafür nicht gut genug.
Im Rückspiel bedarf es nun einer massiven Steigerung um diese Runde noch positv zu gestalten, wobei ich fürchte, dass sich in einer Woche da nicht viel zum Besseren wendet.

Beide Teams könnten von der Abschaffung der Auswärtstorregel profitieren, denn Sparta reicht kein 1:0 und Breidablik kann nicht auf 0:0 spielen. das sehe ich hier schon mal als Vorteil für unsere Teams. Ich hoffe beide Mannschaften können sich durchsetzten, wenngleich es für Rapid derzeit deutlich besser aussieht als für die Austria.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Ronin666
Jungtalent
Jungtalent
Beiträge: 40
Registriert: Mi 21. Jul 2021, 14:40
Lieblingsverein: Austria Wien

Re: Europacupstarter 2021/22

Beitrag von Ronin666 » Fr 23. Jul 2021, 17:37

valhalla hat geschrieben: Fr 23. Jul 2021, 14:25 Die ersten Spiele mit österreichischer Beteiligung sind gespielt, und es bleiben gemischte Emotionen. Auf der einen Seite ...
Rapid Wien:
... auf der anderen ...
Austria Wien:
Beide Teams könnten von der Abschaffung der Auswärtstorregel profitieren, denn Sparta reicht kein 1:0 und Breidablik kann nicht auf 0:0 spielen. das sehe ich hier schon mal als Vorteil für unsere Teams. Ich hoffe beide Mannschaften können sich durchsetzten, wenngleich es für Rapid derzeit deutlich besser aussieht als für die Austria.
lg
Dem kann man eigentlich nur vollinhaltlich zustimmen - Rapid v.a. in Hälfte 2 begeisternd, hab richtig mitgefiebert - Ein klassischer EC-Abend :)
Meine Austria über weite Strecken blutleer, ohne Biss & Ideen, echt schwach. Ich hatte gehofft dass es eine "jetzt erst recht" Stimmung gibt, aber es scheint als wär's genau das Gegenteil ("nächstes Jahr bin ich eh ablösefrei weg").

stefan
Profi
Profi
Beiträge: 385
Registriert: Do 12. Jun 2014, 12:59
Lieblingsverein: Rapid Wien

Re: Europacupstarter 2021/22

Beitrag von stefan » Do 29. Jul 2021, 07:08

Rapid enttäuschend. Jetzt gegen Famagusta wieder die Chance wenigstens Punkte zu holen.

Benutzeravatar
mukumuku
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 144
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 13:57
Lieblingsverein: SK Sturm Graz
Wohnort: Leibnitz

Re: Europacupstarter 2021/22

Beitrag von mukumuku » Do 29. Jul 2021, 12:20

stefan hat geschrieben: Do 29. Jul 2021, 07:08 Rapid enttäuschend. Jetzt gegen Famagusta wieder die Chance wenigstens Punkte zu holen.
... und zumindest die Conference League Gruppenphase zu fixieren, sollte man die Zyprioten ausschalten.

stefan
Profi
Profi
Beiträge: 385
Registriert: Do 12. Jun 2014, 12:59
Lieblingsverein: Rapid Wien

Re: Europacupstarter 2021/22

Beitrag von stefan » Do 29. Jul 2021, 22:41

Leider hat sich Austria Wien noch einmal blamiert und hat damit den Unlauf der 5. oesterreichischen Mannschaft prolongiert, die Jahr für Jahr keine Punkte holen. Das sind verschenkte Punkte. Mal schauen ob es naechste Woche besser läuft.

stefan
Profi
Profi
Beiträge: 385
Registriert: Do 12. Jun 2014, 12:59
Lieblingsverein: Rapid Wien

Re: Europacupstarter 2021/22

Beitrag von stefan » Fr 30. Jul 2021, 11:58

mukumuku hat geschrieben: Do 29. Jul 2021, 12:20
stefan hat geschrieben: Do 29. Jul 2021, 07:08 Rapid enttäuschend. Jetzt gegen Famagusta wieder die Chance wenigstens Punkte zu holen.
... und zumindest die Conference League Gruppenphase zu fixieren, sollte man die Zyprioten ausschalten.
Zumal sie in der Auslosung in der Conferenceleague Play off ungesetzt wären und daher Gefahr laufen einen starken Gegner zu bekommen. Vorteil: Die Auslosung ist am Montag und der mögliche Gegner daher bereits bekannt.

Ronin666
Jungtalent
Jungtalent
Beiträge: 40
Registriert: Mi 21. Jul 2021, 14:40
Lieblingsverein: Austria Wien

Re: Europacupstarter 2021/22

Beitrag von Ronin666 » Fr 30. Jul 2021, 21:02

stefan hat geschrieben: Do 29. Jul 2021, 22:41 Leider hat sich Austria Wien noch einmal blamiert und hat damit den Unlauf der 5. oesterreichischen Mannschaft prolongiert, die Jahr für Jahr keine Punkte holen. Das sind verschenkte Punkte. Mal schauen ob es naechste Woche besser läuft.
Naja, 0,1 Pkt. waren's dann sogar für das grandiose Heim-Unentschieden... :roll:
Aber stimmt schon: Das war mal wieder richtig peinlich - V.a. die Art & Weise, v.a. in Hälfte 1 gestern.

valhalla
Super Star
Beiträge: 1611
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Europacupstarter 2021/22

Beitrag von valhalla » Sa 31. Jul 2021, 19:48

stefan hat geschrieben: Fr 18. Jun 2021, 09:57 Wichtig ist auch von Anfang an möglichst Siege einzufahren um bis zur Gruppenphase schon einen Polster zu haben. Das ist uns in den letzten Jahren nicht so gelungen.
Eines kann man jetzt schon sagen, das ist unseren Teams auch heuer nicht gelungen.

Mit ein wenig Abstand möchte ich die Rückspiele der beiden wiener Vereine kommentieren. Dieser Abstand ist auch notwendig, denn sonst hätte ich einfach nur sehr emotionales Zeug geschrieben, und die Sachlichkeit vermissen lassen.
Die Kurzfassung lässt sich mit zwei Worten beschreiben ... unglaublich enttäuschend!

Rapid Wien: Warscheinlich hab ich mich von der richtig guten zweiten Hälfte im Heimspiel blenden lassen, und die unglaublich schwache erste Hälfte verdrängt. Auch das Ligaheimspiel gegen Hartberg war eigentlich eine Gemeinheit, und trotzdem hatte ich die Hoffnung auf den Aufstieg. Sparta Prag ist sicher ein gutes Team, aber absolut keine Übermannschaft gegen die man ausscheiden "muss". In Hälfte eins war es wie im Hinspiel einfach schlecht von Rapid, viel zu weit von den Gegnern weg, und dadurch kaum in die Zweikämpfe gekommen. So kannst darfst du international nicht auftreten wenn man was errreichen will. Trotzdem kam Sparta aus dem Spiel heraus kaum zu wirklich gefährlichen Szenen, da musste erst ein mMn flascher Elfmeterpfiff herhalten, um die Führung zu schaffen. Wenn solche Elfmeter gepfiffen werden, dann darf eigentlich kein Tormann mehr im Fünfmeterraum auf einen hohen Ball gehen. Denn das da auch der Gegner ein wenig getroffen wird ist einfach nur logisch wenn drei Leute auf einen Ball gehen. Die theaterreife Fallstudie des Tschechen in der Szene will ich nicht näher kommentieren. Danach plätscherte das Spiel weiter vor sich hin mit klaren Vorteilen für Prag, aber Topchancen gab es weiterhin keine. Wenn Rapid an den Ball kam, war der auch gleich wieder weg. Die Pass- und Annahmequalität war einfach unterirdisch, Arase und Ullmann mMn ein Totalausfall, auch Kara kam nie ins Spiel. In Hälfte zwei war Rapid verbessert, aber noch immer weit entfernt von gut. Sparta ließ mMn auch Rapid ein wenig mehr gewähren, und versuchte ihr Glück in Umschaltmomenten, die sie auch bekamen. Einer davon endete an der Latte, Glück für Rapid. Das 2:0 war dann ein wenig glücklich für Prag, da eine Verkettung von unglücklichen Aktionen seitens Rapid. Davor hätte auch schon 1:1 stehen können, aber die Passqualität stimmte wieder mal nicht. Auch nach dem 2:0 hatte Rapid noch die Riesenchance durch Petrovic, aber der ist eben ein 6er und kein Goalgetter.
In Summe steigt Prag verdient auf, Rapid bringt einfach nicht die nötigen Leistungen. Leider hat man demit die fixe Teilnahme an der EL verspielt und muss nun in weitere Duelle um internation eine Gruppenphase zu schaffen.

Austria Wien: Ich hatte auf eine Steigerung gehofft, wenngleich ich nicht wirklich daran geglaubt habe. Breidablik wieder in allen Belangen das aktivere und bessere Team, Austria einfach erschreckend schwach. Erst gegen Ende der Partie als Breidablik den Kräfteverschleiß spürte kam Austria ein wenig auf, konnte da aber nicht mehr entscheidend zulegen um das Spiel noch zu drehen.
So sehr ich mich noch letzte Saison über die guten Spiele der jungen Truppe am Saisonende unter Stöger gefreut habe, so sehr bin ich nun über diese herzlosen Auftritte unter Schmid enttäuscht. Bei allem Respekt für die Isländer, aber ein Team von der Insel darf kein Stolperstein sein, einfach schwach von den Violetten.

Mit diesem Einstieg ins internationale Geschäft unserer Teams kann man nicht zufrieden sein, eigentlich ist es eine Blamage wenn man unter den Top 10 der 5JW bleiben möchte. Aktuell haben nur Weißrussland, Lichtenstein und San Marino weniger Punkte geholt, auch sind wir die höchstplatzierte Nation die schon ein ausgeschiedenes Team hat.
Ich hoffe sehr stark auf bessere Leistungen in den künftigen Auftritten der österreichischen Teams, damit wir zumindest drei Teams in die Gruppenphasen bekommen. Alles darunter wäre mMn schon sehr schwer um mit den Konkurrenten um die Top 10 mithalten zu können.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

valhalla
Super Star
Beiträge: 1611
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 17:43
Lieblingsverein: Rapid

Re: Europacupstarter 2021/22

Beitrag von valhalla » Mo 2. Aug 2021, 20:17

Mit der Auslosung für die Play-Off-Runde können wir mMn zufrieden sein, keine "unschaffbaren" Gegner.

FC Salzburg (AUT) vs Brøndby IF (DEN)

Die Dänen sind sicher kein Selbstläufer, aber absolut im Bereich des Schaffbaren für RBS. Interessantes Detail, Neotrainer Jaissle arbeitete da vor seinem Lieferingengagement als Cotrainer, kennt Bröndby daher noch recht gut, was kein Nachteil sein sollte.

Rapid Wien (AUT) / Anorthosis Famagusta (CYP) vs Zorya Luhansk (UKR) oder Śląsk Wrocław (POL) / Hapoel Beer-Sheva (ISR) vs Rapid Wien (AUT) / Anorthosis Famagusta (CYP)

Sollte Rapid die Hürde aus Zypern schaffen, worauf ich sehr hoffe, steht mit Luhansk ein Vertreter des direkten Konkurrenten Ukraine an. Das wäre schon eine feine Sache, wenn Rapid da die Punkte holen könnte, und Luhansk die Punkte abnehmen könnte. Ansonst steht ein Duell im ECLPL gegen Polen oder Israel an.

Mura (SVN) / Žalgiris Vilnius (LTU) vs Sturm Graz (AUT)

In der aktuellen Form der Grazer darf keiner der beiden möglichen Gegner ein Stolperstein sein, EL-Gruppenphase ist da einfach Pflicht.

Vojvodina (SRB) / LASK (AUT) vs Galatasaray (TUR) / St Johnstone (SCO)

Die Serben müssen erst besiegt werden, was schwer genug werden wird, jedoch absolut machbar, dann gegen den Verlierer aus dem türkisch - schottischen Duell. Sollte der Gegner aus Schottland kommen, könnte man auch hier einen direkten Gegner rausnehmen.

Doch bevor wir hier über noch nicht gelegte Eier reden, müssen Rapid und LASK erst die vorherige Runde überstehen. Wenn beide ihre Stärken abrufen können, sollte das sicher machbar sein.

lg
"Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." - Hans Krankl

Benutzeravatar
mukumuku
Stammspieler
Stammspieler
Beiträge: 144
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 13:57
Lieblingsverein: SK Sturm Graz
Wohnort: Leibnitz

Re: Europacupstarter 2021/22

Beitrag von mukumuku » Fr 6. Aug 2021, 09:48

valhalla hat geschrieben: Mo 2. Aug 2021, 20:17
Doch bevor wir hier über noch nicht gelegte Eier reden, müssen Rapid und LASK erst die vorherige Runde überstehen. Wenn beide ihre Stärken abrufen können, sollte das sicher machbar sein.

lg
So die erste Runde der Pflichtübung ist einmal positiv erledigt. Die beiden Siege waren auch bitter nötig, da die unmittelbaren Konkurrenten doch fleißig punkten. Bei Rapid darf einfach nichts mehr passieren. Damit zumindest fix 3 Mannschaften in irgendeiner Gruppenphase. Der LASK sollte zu Hause auch den Sack zumachen und dabei einen direkten Konkurrenten (Die Serben haben den günstigen 4er-Teiler) rauskicken.

Für mich doch etwas überraschend, das schwache 1:1 von Galatasary. Da sieht man dass es mit der Türkei auch klar nach unten geht. Für das direkte Duell mit dem LASK wünsche ich mir trotzdem die Schotten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste